NACHRICHTEN SERVICE RUBRIKEN SCHULFORMEN FÄCHER GASTROSOPHIE SONSTIGES

Der "Kranke Mann am Bosporus" – vom Ende des Osmanischen Reiches

Verfall, Niedergang, Staatsversagen ... Viele solcher Beurteilungen begegnen uns wenn wir die Aussagen europäischer Beobachter des osmanischen Reiches im 19. Jahrhundert näher betrachten.



 
  Verfall, Niedergang, Staatsversagen ... Viele solcher Beurteilungen begegnen uns wenn wir die Aussagen europäischer Beobachter des osmanischen Reiches im 19. Jahrhundert näher betrachten. Das alte Reich hatte seine Pracht verloren, vorbei waren die Zeiten grenzenloser, orientalischer Verschwendungssucht: 1875 war der osmanische Staat bankrott. Weltpolitisch gesehen war man in die Bedeutungslosigkeit abgerutscht, und da das multi-ethnische Imperium militärisch nicht mehr zu kontrollieren war, wagten immer mehr Völker den Schritt in die Unabhängigkeit. Reformversuche wurden unternommen, westeuropäische Modernisierungsprinzipien nachgeahmt. Doch nichts konnte das Ende abwenden. Hatte das alte Modell des zentralistisch regierten Vielvölkerstaates einfach ausgedient, oder waren fremde Mächte am Werk?  


 
Vollständig ausgearbeitetes Unterrichtsmodell mit zusätzlichen Materialien. http://www.br-online.de/wissen-bildung/collegeradio/medien/geschichte/bos porus/


| Autor: Karin Podhajsky

Quelle: Bayrischer Schulserver - radioWissen

Weitere Meldungen von "Bayrischer Schulserver - radioWissen"

27.08.2007 Kapstadt – Stadt der guten Hoffnung? - Unterrichtsmodell mit Zusatzmaterialien

 
 Diese Seite per Email weiter empfehlen  ·   Druckversion
 · 
 Newsletter abonnieren

 


Bestellen Sie gleich hier Ihren Newsletter:
Ihr Name:

Ihre Emailadresse:


Anzeige
Anzeige
Experten in Sachen Baufinanzierung: baufinanzierungen.org
Anzeige
Copyright © 2014 TeachersNews
an den Seitenanfang springen